Startseite Kontakt Übersicht www.enviaM.de

Sonne

Sonnenflecken

Foto: Sonne

Sonnenflecken sind "kältere" Regionen auf der Sonnenoberfläche. Kälter heißt, sie sind mit rund 4.000 Grad Celsius um 2.000 Grad Celsius kälter als ihre Umgebung. Dadurch erscheinen sie optisch dunkler und werden Sonnenflecken genannt.

Wie sie entstehen, ist noch nicht zur Gänze geklärt. Bekannt ist, dass diese kälteren Bereiche durch Magnetfelder erzeugt werden, wenn diese den Wärmefluss zur Oberfläche stören.

Manchmal verschwinden Sonnenflecken ein paar Tage nach ihrer Entstehung wieder, wobei sie nur ein paar Hundert Kilometer Durchmesser erreicht haben. Andere hingegen können bis 50.000 Kilometer breit sein und sind damit größer als der Jupiter, der größte Planet unseres Sonnensystems. Über einen längeren Beobachtungszeitraum wurde festgestellt, dass Sonnenflecken zyklisch auftreten und alle elf Jahre besonders zahlreich sind.

Sonnenflecken und ihre Folgen

Foto: Sonnenflecke

Explosionen (Flares) sind oft die Begleiter von Sonnenflecken. Sie setzen enorme Energie frei und bilden Wolken aus Strahlen und Sonnenpartikeln. Dadurch kommt es immer wieder zu Störungen zum Beispiel von Satelliten oder Mobilfunknetzen.

Störungen des Erdmagnetfeldes können durch sogenannte Protuberanzen auftreten. Dabei werden aus dem äußersten Teil der Sonne, der Korona, Wolken geladener Teilchen ausgespuckt, die rasend schnell auf die Erde zuschießen.

 

Sonnenwind sorgt für Nordlicht

Foto: Nordlicht-Phänomen

Die Sonne strahlt nicht nur Licht und andere elektromagnetische Wellen in den Weltraum ab, sondern auch den Sonnenwind. Der Sonnenwind ist natürlich kein Wind im herkömmlichen Sinn, sondern ein von der Sonne ausgehender Strom von energiereichen Elementarteilchen, vor allem Elektronen und Protonen. Dieser entsteht durch die extrem hohe Temperatur der Korona, die es einigen Teilchen ermöglicht, die enorme Anziehungskraft der Sonne zu überwinden und mit Geschwindigkeiten von bis zu 1.000 Kilometern pro Sekunde von der Sonne "wegzufliegen". Der Sonnenwind löst unter anderem das Nordlicht aus und beeinflusst Satelliten in ihrer Funktion.

 

Lexikon

Fachbegriffe leicht verständlich

Seitenbewertung

Wie gefällt Ihnen diese Seite?

1 2 3 4 5 6

1 = sehr gut, 6 = ungenügend

Energiesparhaus

Energiespartipps

Wie Sie Strom, Wasser und Heizkosten sparen können, verraten Ihnen die Energiespartipps.

mehr

Wärmekraftwerk

Logo der RWE Gruppe