Startseite Kontakt Übersicht www.enviaM.de

Energie-Statistik

Energie-Statistik

Foto: Energie-Statistik

Strom hat unser Leben grundlegend verändert. Als vor rund 100 Jahren die ersten Kraftwerke auf der ganzen Welt begannen, Strom für Industrie, Landwirtschaft und Haushalte zu liefern, löste das eine wahre Revolution aus. In der Industrie wurde mit dem Einsatz von Maschinen die Arbeitskraft Mensch körperlich stark entlastet. In den Haushalten wuchs der Komfort durch elektrische Geräte. Die umfassende Elektrifizierung schuf Freiräume und Sicherheit für Neues. Informationsnetzwerke folgten den elektrischen Pfaden.
Telefon, Fernsehen, Rundfunk und Kino eroberten mehr und mehr unseren Alltag.

Und spätestens seit dem Internet und dem mobilen Telefon wurden ganz neue Wege von Kommunikation und Information geschaffen. Allein dieser Bereich macht heute bereits sieben Prozent des gesamten Stromverbrauchs in Deutschland aus und wird in den nächsten Jahren vermutlich noch ansteigen.

Fast die Hälfte des heute erzeugten Stroms fließen in der Bundesrepublik in den Betrieb von Elektromotoren, den Schienenverkehr und in die Motoren für Kühl- und Gefriergeräte. Dreißig Prozent werden für die Wärmeerzeugung in der Industrie sowie für Heizung und Warmwasseraufbereitung verwendet. Dieser Anteil könnte sich in Zukunft durch die verstärkte Nutzung von Solar- und Geothermie reduzieren.

In diesem Abschnitt finden Sie weitere aktuelle statistische Daten über den nationalen und internationalen Energiemarkt. Beispielsweise aus welchen Quellen die Energie stammt, die wir nutzen; wie sich der Kohlendioxid-Ausstoß in den letzten Jahren entwickelt hat oder wer beim Stromverbrauch unter den Ländern in Europa die Nase vorn hat.

 

Lexikon

Fachbegriffe leicht verständlich

Seitenbewertung

Wie gefällt Ihnen diese Seite?

1 2 3 4 5 6

1 = sehr gut, 6 = ungenügend

Energiesparhaus

Logo der RWE Gruppe