Startseite Kontakt Übersicht www.enviaM.de

Technik

18.04.2007

Kolbenstange aus Textilverbundkeramik - Leichtbaulösung für innovative Stoßdämpfersysteme

(red) Auf Basis neuartiger Auslegungsstrategien sowie kosteneffizienter Herstellungstechnologien wurden bei der systematischen Entwicklung von Leichtbaukomponenten aus Textilverbundkeramik erhebliche Fortschritte erzielt, wodurch neue Einsatzgebiete auch außerhalb klassischer Leichtbauanwendungen in der Luft- und Raumfahrt erschlossen werden konnten. Aufgrund der hervorragenden spezifischen sowie tribo- und thermomechanischen Eigenschaften von textilarmierten Keramiken wurde diese Entwicklung insbesondere im Automobilsektor intensiv forciert. In Zusammenarbeit mit der ThyssenKrupp Bilstein Suspension GmbH entwickelte das Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik (ILK) der TU Dresden im Rahmen eines BMBF-Forschungsvorhabens erfolgreich eine Leichtbau-Kolbenstange auf Basis einer textilverstärkten Hochleistungskeramik für innovative Stoßdämpfersysteme. Innerhalb des tribologischen Systems kann dabei eine enorme Gewichtseinsparung bei gleichzeitiger Reduzierung von Reibung, Verschleiß und Leckage erzielt werden. Dieses innovative Bauteilkonzept trägt vor allem auch dem stetig steigenden Wunsch nach verbessertem Fahrkomfort, erhöhter Fahrsicherheit sowie hoher Materialeffizienz Rechnung.

Anhand dieser speziellen automobiltechnischen Anwendung kann das hohe Leichtbaupotential von Faser- und Textilverbundkeramiken insbesondere für hochleistungsfähige Komponenten im Kraftfahrzeugsektor eindrucksvoll unter Beweis gestellt werden.

Quelle: idw-Newsletter

 

Lexikon

Fachbegriffe leicht verständlich

Brennstoffzelle

Teaser Brennstoffzelle

Regionalnachrichten

Damit Sie wissen, was in der Region passiert: das Neueste aus Politik, Wirtschaft und Kultur.

mehr

Energiesparhaus

Sport-News

So sind Sie gut informiert. Täglich aktuelle Sportnachrichten.

mehr

Logo der RWE Gruppe