Startseite Kontakt Übersicht www.enviaM.de

Regionale Energiewirtschaft

18.04.2007

51. Plenarversammlung des Fakultätentages Elektrotechnik und Informationstechnik (FTEI) e.V. vom 26. bis 27. April 2007 in Bremen

Am 26. und 27. April 2007 findet die 51. Plenarversammlung des Fakultätentages für Elektrotechnik und Informationstechnik (FTEI e.V.) in der Handelskammer zu Bremen statt. Sie beginnt mit einem Festakt am 26.04.07 um 14:15 Uhr. Höhepunkt bildet eine Podiumsdiskussion mit dem Thema "Chancen und Risiken des Bologna-Prozesses für die Qualität der Ingenieurausbildung".

Inhaltlich geht es dabei u.a. um die Frage, warum die Zahl der Studierenden in der Elektrotechnik rückläufig ist. Die deutsche Wirtschaft benötigt immer mehr gut ausgebildete Ingenieure, um am globalen Markt mit innovativen High-Tech-Produkten bestehen zu können. Die Elektrotechnik bietet neben ihren klassischen Anwendungsbereichen auch für Zukunftsfragen wie den Klimawandel und die alternden Gesellschaft Lösungen. Hängt dies mit dem Bild des Ingenieurs in der Gesellschaft zusammen? Oder ist die schlechte schulische Vorbildung der Grund dafür?

Die Ausgestaltung der Promotionsphase ist ein politisch hochaktuelles Thema. Auch bekannt unter "Bologna third cycle" wird es eines der Themen bei der Ministerkonferenz im Mai in London sein.

Der FTEI setzt sich aktiv mit 4ING, dem Zusammenschluss der Fakultätentage für Ingenieurwissenschaften und Informatik an Universitäten, dafür ein, dass es keine Übergangsquoten zum Masterstudium gibt und die Grundfesten des deutschen Erfolgsmodells der Ingenieurpromotion erhalten bleiben, wie - Promotion in den Ingenieurwissenschaften ist Berufstätigkeit - eine eigenständige, originäre Forschungsarbeit - Mitarbeit in der Lehre - Mitarbeit in Forschungs-Kooperationen, insbesondere mit der Industrie - Ausbildung für Leitungsfunktion in Wissenschaft und Wirtschaft.

Der FTEI ist ein im Jahre 1957 in Darmstadt gegründeter Zusammenschluss der Fakultäten, Fachbereiche oder Abteilungen für Elektrotechnik der Universitäten und Technischen Hochschulen der Bundesrepublik Deutschland. Mitglieder sind die einzelnen Fakultäten, jeweils vertreten durch ihren Dekan bzw. einen benannten Stellvertreter. Seit 2001 ist der FTEI ein eingetragener gemeinnütziger Verein mit zurzeit 32 Mitgliedern. Der FTEI berät über Lehrinhalte, nimmt Stellung zu Fragen der Studienordnungen und Prüfungsordnungen und fördert die Weiterentwicklung von Lehre und Forschung an Technischen Hochschulen und Universitäten auf dem Gebiet der Elektrotechnik. Im Bereich der Ingenieurausbildung besteht durch Mitarbeit in den entsprechenden Ausschüssen ein dauernder Austausch mit den deutschen Ingenieur- und Wirtschaftsverbänden, wie etwa dem VDE oder dem ZVEI.

Quelle: idw-Newsletter

 

Lexikon

Fachbegriffe leicht verständlich

Brennstoffzelle

Teaser Brennstoffzelle

Regionalnachrichten

Damit Sie wissen, was in der Region passiert: das Neueste aus Politik, Wirtschaft und Kultur.

mehr

Energiesparhaus

Sport-News

So sind Sie gut informiert. Täglich aktuelle Sportnachrichten.

mehr

Logo der RWE Gruppe