Startseite Kontakt Übersicht www.enviaM.de

Umzugsplaner

Nach dem Umzug

Wohnung übergeben

Bei der Wohnungsübergabe sollten Sie mit Ihrem Vermieter alle Zählerstände ablesen (Strom, Wasser, Heizung) und im Übergabeprotokoll vermerken. Lassen Sie sich auch alle abgegebenen Schlüssel quittieren.

Beim Einwohnermeldeamt melden

Innerhalb von einer Woche nach Ihrem Umzug müssen Sie sich beim zuständigen Einwohnermeldeamt anmelden. Nehmen Sie die Ausweise und Pässe von allen Familienmitgliedern mit und vergessen Sie nicht, Ihren Hund anzumelden. Wenn Sie den Wehrdienst noch ableisten müssen oder noch zu Reservistenübungen eingezogen werden könnten, sollten Sie beim entsprechenden Formular ankreuzen, dass Sie noch in der Wehrüberwachung sind. Dann erledigt das Einwohnermeldeamt die Mitteilung der Adressänderung beim Kreiswehrersatzamt.

Kfz ummelden

Die Kfz-Zulassungsstelle sollten Sie ebenfalls aufsuchen, um sich die Adressänderung auf den Fahrzeugscheinen vermerken zu lassen. Sie benötigen dazu den Kfz-Brief und-Schein. Bei einem Umzug in eine neue Stadt/Gemeinde benötigen Sie außerdem eine Deckungskarte, eine AU-Bescheinigung, das bisherige Kennzeichen bzw. eine Stilllegungsbescheinigung.

Anwohnerparkausweis beantragen

Wenn Sie in einem Ballungszentrum wohnen, dann kann es sein, dass die Parkflächen vor Ihrer Tür für Anwohner mit Parkausweis reserviert sind. Um an diesen begehrten Ausweis zu kommen, müssen Sie einen Antrag beim Ordnungsamt bzw. Tiefbauamt/Verkehrsbehörde Ihrer Stadt/Gemeinde stellen (Oftmals erledigt dies auch das Bürgerbüro für Sie). Sie benötigen für die Beantragung den auf die neue Adresse umgeschriebenen Personalausweis, die Meldebescheinigung, den Fahrzeugschein sowie eine Nutzungserklärung des Fahrzeugeigentümers bei nicht auf den Anwohner zugelassenen Fahrzeugen.

 

Abschlagsbetrag des Energieversorgers überprüfen/anpassen

Wenn Sie umziehen, wird in der neuen Wohnung als (monatlicher) Abschlagsbetrag auf Ihre Stromrechnung meist der Betrag des Vormieters angesetzt oder er wird in Abhängigkeit von der Größe der Wohnung und der dort lebenden Personenzahl rechnerisch ermittelt. Nach ca. drei Monaten sollten Sie diesen Betrag durch Ihren Energieversorger prüfen und ggf. an Ihren tatsächlichen Stromverbrauch anpassen lassen.

Als Kunde von enviaM teilen Sie uns einfach telefonisch, schriftlich oder über das Serviceformular unter der Angabe von Zählernummer und Zählerstand Ihren Wunsch zur Überprüfung/Anpassung des Abschlages mit. Den Rest erledigen wir.

 

Steuern sparen beim Umzug

(Alle Angaben ohne Gewähr.)

Ein beruflich bedingter Umzug bedeutet nicht nur einen verheißungsvollen Neuanfang, sondern auch die Möglichkeit, viele Ausgaben steuerlich abzusetzen. Doch was ist ein beruflich bedingter Umzug?

  • Wenn Sie in eine andere Stadt ziehen, weil Sie dort eine neue Arbeitsstelle gefunden haben, zählt dies als beruflicher Umzug.
  • Gleiches gilt für einen Umzug, weil Ihr Betrieb in eine andere Stadt verlegt wurde, also nicht Ihr Arbeitgeber, sondern Ihr Arbeitsort gewechselt hat.
  • Außerdem zählt dazu, wenn Ihr Arbeitgeber einen Umzug in eine Dienstwohnung fordert oder Sie eine beruflich bedingte Zweitwohnung auflösen.
  • Sollten Sie dem Finanzamt glaubhaft erklären können, inwiefern Ihr Umzug innerhalb eines Ortes beruflich bedingt ist, ist auch hier eine Steuerminderung möglich. Ein Beispiel dafür ist eine Verringerung der Fahrtzeit zum Arbeitsplatz um eine Stunde und mehr.

 

Diese Ausgaben können beim Finanzamt geltend gemacht werden:

  • Ausgaben für Anzeigen zur Wohnungssuche
  • ortsübliche Maklergebühren für Wohnungen und Garagen
  • Reisekosten zum neuen Wohnort
  • Kosten, die durch die Beförderung des Umzugsgutes vom alten zum neuen Wohnort entstehen
  • Ausgaben für das Umschreiben von Personalausweis und Fahrzeugpapieren sowie für die Anschaffung eines neuen amtlichen Kennzeichens für Ihren PKW
  • Ausgaben für Abbau sowie Neuanschluss von Herden, Öfen, Heizgeräten, Beleuchtungsanlagen sowie für den Einbau eines Wasserenthärtes bei Geschirrspülmaschinen
  • Ausgaben für Änderung und/oder Erweiterung von Elektro-, Gas- und Wasserleitungen
  • Ausgaben (zum Teil) für neues Elektrokochgeschirr, wenn Sie von einem Gas- auf einen Elektroherd umsteigen
  • Ausgaben für Änderung oder Neuinstallation von TV-Antennen und Telefonanschlüssen
  • Ausgaben für die Anschaffung von Behältern zur Abfallentsorgung in vorgeschriebener Form
  • Ausgaben für Schulbücher, die durch den Schulwechsel der Kinder notwendig sind
  • Mietkosten für die alte Wohnung sofern Sie doppelt Miete zahlen (maximal sechs Monate)

 

Über weitere Möglichkeiten, Steuern zu sparen, informiert Sie die Broschüre "Umzug und Steuern", die Sie beim Präsidium des Bundes der Steuerzahler (Adolfsallee 22, 65185 Wiesbaden) mit einem 0,55 EUR frankierten Rückumschlag anfordern können.

 

Lexikon

Fachbegriffe leicht verständlich

Seitenbewertung

Wie gefällt Ihnen diese Seite?

1 2 3 4 5 6

1 = sehr gut, 6 = ungenügend

Energie & Wissen

Online-Kundencenter

Hier können Sie Ihr Stromkonto pflegen und erhalten aktuelle Kundeninformationen.

mehr

Energiesparhaus

Stromrechner

Haben Sie den günstigsten Tarif? Der Stromrechner hilft Ihnen, die enviaM-Tarife zu vergleichen.

mehr

Logo der RWE Gruppe