Startseite Kontakt Übersicht www.enviaM.de

Einrichtung

Sanitär

Eine große Wanne mit Whirlpool oder doch nur die Eckdusche? Im Badezimmer geht es oft eng zu. Wir geben Ihnen Tipps zu Ausstattung und Pflege.

Allgemeine Mindestanforderungen bei der Badezimmerplanung

  • Bei einem 2-Personen-Haushalt:
    auf einer Fläche von 3 bis 4 qm sollten ein Waschtisch, eine Dusche und eine Toilette vorhanden sein.
  • Bei einem 4-Personen-Haushalt:
    auf einer Fläche von 4 bis 6 qm sollten ein Waschtisch, eine Badewanne und eine Toilette vorhanden sein. Aus diversen Gründen ist ein separater Raum für die Toilette besser geeignet.
  • Bei einem 6-Personen-Haushalt:
    auf mindestens 5 qm sollten sich 2 Waschtische, eine Badewanne und eine Dusche sowie eine Toilette befinden. Hier empfiehlt es sich auch, ein zusätzliches separates (Gäste-)WC mit Waschbecken einzurichten.
  • Die Einplanung ausreichender Bewegungsfreiheit ist ebenfalls zu beachten:
bei Platz
Toilette oder Bidet 60 cm davor, zur Seite hin 20 cm
Dusche oder Wanne 70 cm davor, zur Seite hin 20 cm
Waschbecken 70 cm davor, zur Seite hin 20 cm
Fenster und Türen einen Radius von 70 cm einplanen

Duschen

  • Duscharten: Eckduschen, Viertelkreisduschen, Duschen mit einer rechteckigen Wanne
  • Qualitätskriterien für Duschen:
    • eine Garantie für die Dusche und für eine langfristige Verfügbarkeit von Ersatz- oder Zusatzteilen
    • gute Verarbeitung, Haltbarkeit und Stabilität
    • leichte Reinigungsmöglichkeit und Unempfindlichkeit bei Haushaltsreinigern
    • Standhaftigkeit gegen Kalk
    • die Farbe sollte nicht von der Farbe des entsprechenden Serienzubehörs abweichen
  • Reinigung:
    • Kalk und Ablagerungen von transparenten Trennwänden immer sofort entfernen
    • Qualitätshersteller beschichten die Oberflächen der Trennwände und das Wasser perlt ab => kein Putzen nötig
    • Acryl-Duschwannen sind unempfindlich gegenüber Reinigungsmitteln, aber keine Scheuermittel benutzen

Waschbecken/Waschtische

  • Waschtischarten: Einzelwaschtisch, Doppelwaschtisch oder in Möbel integrierte Waschtische
  • Qualitätsmerkmale von Waschbecken/-tischen:
    • Garantie für das Becken und für eine langfristige Verfügbarkeit von Ersatz- oder Zusatzteilen
    • die Montage muss stabil und brechsicher sein
    • eine einfache Reinigung muss möglich sein
    • eine genaue Farbabstimmung mit anderen Serienelementen
    • ein unempfindliches und dauerhaftes Material
    • die Glasur muss fehlerfrei sein, es darf keine Einschlüsse geben
  • Reinigung:
    • alle Teile aus Keramik mit einem befeuchteten Tuch reinigen, danach Wasser nachlaufen lassen und trocknen
    • auf Scheuermittel verzichten
    • gelegentlich den Kalk mit einem entsprechenden Mittel entfernen

WC

WC-Arten/-Zubehör

WC/Zubehör Beschreibung
Tiefspüler alles wird sofort vom Wasser aufgefangen
Flachspüler alles bleibt vorläufig in der Toilettenschüssel auf einem Vorsprung liegen und wird erst mit dem Spülen ins Wasser geleitet
Dusch-WC Reinigung während des Sitzens durch einen warmen Wasserstrahl, danach Trocknung durch einen Fön
Heimurinal sehr hygienisch, wassersparend, werden höher montiert (48 cm) => gut geeignet für ältere Menschen
WC-Sitze in unterschiedlichen Materialien zu finden, wichtig sind eine gute Qualität und Stabilität
Spülkästen sollten schwitzwasserisoliert und schallgedämmt sein, zur Reduzierung des Wasserverbrauchs sollte eine Stoptaste vorhanden sein

Qualitätskriterien

  • eine Garantie für das WC und für die langfristige Verfügbarkeit von Ersatz- oder Zusatzteilen
  • eine stabile Montage
  • eine 6-Liter Spülung
  • die Glasur muss fehlerfrei sein, es darf keine Einschlüsse geben
  • eine genaue Farbabstimmung mit anderen Serienelementen

Reinigung

  • alle Teile aus Keramik mit einem befeuchteten Tuch reinigen, dann Wasser nachlaufen lassen und trockenreiben
  • auf Scheuermittel verzichten
  • gelegentlich den Kalk mit einem entsprechenden Mittel entfernen
  • Abflussreinigung: Benutzen Sie einen Stampfer, bei hartnäckigen Verstopfungen ein Abflussfrei-Mittel oder bauftragen Sie einen Fachmann

Sicherheit im Sanitärbereich

  • Benutzen Sie Gummibeläge, um ein Rutschen in der Dusche/Badewanne zu verhindern
  • Kinder nicht mit nassen Füssen über rutschige Fliesen laufen lassen
  • Kinder nicht unbeaufsichtigt baden oder duschen lassen
  • Entsprechende Haltegriffe bei Badewannen anbringen=> um die Leitungen beim Anbringen nicht zu beschädigen, am besten einen Fachmann fragen
  • Bei Elektroinstallationen im Badezimmer müssen die Schutzbereiche nach DIN VDE 0100 beachtet werden
  • Den Stecker von elektrischen Geräten nach Benutzung aus der Steckdose ziehen

 

Lexikon

Fachbegriffe leicht verständlich

Seitenbewertung

Wie gefällt Ihnen diese Seite?

1 2 3 4 5 6

1 = sehr gut, 6 = ungenügend

Energie & Wissen

Online-Kundencenter

Hier können Sie Ihr Stromkonto pflegen und erhalten aktuelle Kundeninformationen.

mehr

Energiesparhaus

Stromrechner

Haben Sie den günstigsten Tarif? Der Stromrechner hilft Ihnen, die enviaM-Tarife zu vergleichen.

mehr

Logo der RWE Gruppe