Startseite Kontakt Übersicht www.enviaM.de

Kulturförderung

Das Kultursponsoring ist neben dem Sport- und Sozialsponsoring eine feste Größe bei enviaM. Das Unternehmen engagiert sich für den Bornaer Musiksommer, die Sächsische Mozart-Gesellschaft, die Brandenburgischen Kunstsammlungen und den Mittelsächsischen Kultursommer. enviaM gibt zudem einen eigenen Kunstkalender heraus, in dem ostdeutsche Künstler ihre Werke der Öffentlichkeit zugänglich machen. An dieser Stelle möchten wir Ihnen einige Engagements vorstellen.

 

enviaM Kunstkalender

Von Jahr zu Jahr gibt enviaM einen eigenen Kunstkalender heraus. Das Unternehmen unterstützt auf diese Weise ambitionierte Künstler in Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Der großformatige Kunstkalender steht unter einem speziellen Leitmotiv und ist mittlerweile ein begehrtes Sammlerobjekt.
Im Kunstkalender 2007 steht jedoch nicht das Thema, sondern die Technik im Vordergrund.

 

Brandenburgische Kunstsammlungen Cottbus

1977 wurde das Kunstmuseum als "Galerie Kunstsammlung Cottbus" gegründet. Damit wurde eine Ausstellungsmöglichkeit für Künstler dieser Region geschaffen. Im Jahr 1990 erfolgte die Umbenennung in "Brandenburgische Kunstsammlungen Cottbus".
Zu Beginn bildete die junge Kunst der DDR den Schwerpunkt des Museums. Die Sammlung umfasste die Gebiete Malerei, Plastik/Skulptur, Grafik/Zeichnung und wurde erst später um Fotografie und Plakat sowie Künstlerbücher und Buchobjekte erweitert.
Die Brandenburgischen Kunstsammlungen beherbergen heute etwa 16.500 Exponate. Im Mittelpunkt steht die Kunst der Gegenwart und der jüngeren Vergangenheit. Jährlich präsentiert das Museum zehn bis zwölf Wechselausstellungen von der klassischen Moderne bis zur zeitgenössischen Kunst.

 

Sächsische Mozart-Gesellschaft

enviaM unterstützt die Sächsische Mozart-Gesellschaft. Die Gesellschaft hat sich der Pflege sowie der Erforschung des Schaffens und Wirkens von Wolfgang Amadeus Mozart und der ihm nahestehenden Zeitgenossen verschrieben. Höhepunkte des Konzertkalenders sind die Durchführung des Sächsischen Mozartfestes und der Regenbogenkonzerte für Kinder und Jugendliche. Die Gesellschaft fördert den musikalischen Nachwuchs durch die Vergabe von Stipendien und führt musikalische Früherziehung in Kindertagesstätten und Schulen durch.

 

Mittelsächsischer Kultursommer

Unter dem Motto "Landschaft genießen - Kultur erleben..." stand der Mittelsächsische Kultursommer 2006. Bereits zum achten Mal fand die Show "Philharmonic Rock" im Kloster Buch statt, die wieder von enviaM unterstützt wurde. In der Kulisse des Zisterzienserklosters ließen sich mehr als 3.000 Besucher von der Show mitreißen. Im Vorprogramm spielte die Gruppe "A4u" allseits bekannten Abba-Melodien und versetzte das Publikum in die richtige Stimmung. Es folgten Welthits verschiedener Musikgenres. "Mönch Norbert" führte durch das Programm, welches von der Mittelsächsischen Philharmonie, der René-Möckel-Band, von VOC A BELLA, den Clara-Wieck-Chören, den Philharmonic Rock Dancers und den Solisten Kathrin Degenhardt, Twana Rhodes, Adam Kesselhaut, Jens Pfretzschner unter Leitung von MD Stefan Fraas bestritten wurde. Ein Höhenfeuerwerk bildete den krönenden Abschluss eines beeindruckenden Abends.
Der Mittelsächsische Kultursommer ist eines der vielseitigsten deutschen Kulturfestivals. Der Mittelsächsische Kultursommer e.V. präsentiert jeden Sommer ein dreimonatiges Festival, das mit mehr als 40 Veranstaltungen und über 3.000 Akteuren die Region kulturell belebt. Dabei geht es um lokale Geschichte und sächsische Traditionen allgemein. Ziel ist die Förderung von Vereins- und Wirtschaftstätigkeit und die Vermarktung der Region Mittelsachsen.

 

Lexikon

Fachbegriffe leicht verständlich

Seitenbewertung

Wie gefällt Ihnen diese Seite?

1 2 3 4 5 6

1 = sehr gut, 6 = ungenügend

Fichtelberg-Webcam

Online-Spiele

Fußball-Fan oder lieber eine andere Sportart? Beweisen Sie beim Kicker-König oder Steinzeit-Squash Ihr Können.

mehr

Veranstaltungskalender

Regionaler Veranstaltungskalender

Fun

Teaser Bereich Fun
Logo der RWE Gruppe